Vollsperrung Schwanheimer Bahnstraße verlängert sich bis in den März

11. Februar 2021

Der Rückbau der zwei Kilometer langen Schwanheimer Bahnstrecke zum Flughafen ging bis zum Jahreswechsel in großen Schritten vorwärts. Entgegen einiger Gerüchte in den Sozialen Medien war eine endgültige Sperrung der Schwanheimer Bahnstraße nie im Gespräch. Die Schwanheimer CDU-Ortsbeirätin Ilona Klimroth und der Vorsitzende der CDU Schwanheim/Goldstein, Frank Nagel, haben sich nun anlässlich der Verlängerung der Sperrung der Schwanheimer Bahnstraße über den aktuellen Stand des Rückbaus erneut informiert. Zuerst ist es beim Neubau der Straße zu Setzungen gekommen und nun macht die Witterung der Wiederherstellung einen Strich durch die Rechnung. Abhängig von der weiteren Witterung bleibt die Schwanheimer Bahnstraße zwischen Unterschweinstiege und Ahornschneise damit sicher noch bis Mitte März voll gesperrt. Eine Umfahrungsempfehlung von und nach Schwanheim erfolgt über die Bundesstraßen 42 und 43. „Erfreulich ist, dass Radfahrer und Fußgänger die Baustelle weiterhin passieren können“, so Ilona Klimroth. Frank Nagel, der auch Vorsitzender des Fachausschusses Verkehr der Frankfurter CDU ist, erinnert nochmals, dass „die Bushaltestelle Unterschweinsstiege der Buslinie 62 nun gleich barrierefrei gebaut wird.“ Aber er ergänzt auch: „Wichtig ist, dass an dieser Stelle geprüft werden soll, ob bei der neuen Lage in der Schneise ein Haltestellenhäuschen gebaut werden kann.“ Die rund um die Uhr fahrende Buslinie 62, die den Stadtteil Schwanheim mit dem Flughafen verbindet, fährt damit weiterhin Umleitung über das Schwanheimer Ufer und die Autobahn A5. Die Haltestelle Schwanheimer Wald wird auch weiterhin nicht angefahren. Die Haltestelle Unterschweinstiege ist an die Haltestelle Kreisel Unterschweinstiege verlegt.