Schwanheimer Ufer rückt bis Sommer näher

5. Februar 2021

Das Schwanheimer Ufer ist schön hergerichtet worden. Die Schwanheimer CDU-Ortsbeirätin Ilona Klimroth war erfreut, als Im Sommer 2019 der parkähnliche, 2,5 Kilometer langen Abschnitt zwischen Schwanheimer Unterfeld und Griesheimer Schleuse offiziell eröffnet wurde: „Rund eine Million Euro wurden investiert. Insbesondere auch die über 30 neuen Bänke sind einer großer Beitrag Schwanheim noch attraktiver zu machen.“ Aktuell fehlt jetzt nur noch der barrierefreie Fußgängerüberweg über die Schwanheimer Uferstraße. Aus diesem Anlass hat Frank Nagel, der auf Platz 11 für die Stadtverordnetenfraktion der CDU im Römer kandidieret, nachgefragt und sich informiert. Die Stadt wird auf Höhe der Hänggasse einen Überweg mit Lichtzeichenanlage bauen lassen, damit Fußgänger und Radfahrer die vierspurige Uferstraße überqueren können. Nagel konkretisiert warum dies erst jetzt erfolgt: „Nach zwei erfolglosen Ausschreibungen wurde nun endlich eine Baufirma gefunden die nach den Osterferien die Kabelverlegearbeiten für die „Ampel“ durchführen wird.“ Klimroth und Nagel freuen sich, dass es nun endlich vorwärts geht: „Wenn alles gut läuft, könnte noch im Mai der Überweg eröffnet werden.“