CDU informiert sich: Fahrplanwechsel führt zu Änderungen

4. Oktober 2020

Einführung des neuen Nachtverkehrs auch in den Werktagsnächten

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember ändert sich einiges für die Schwanheimer und Goldsteiner, die am Wochenende nachts unterwegs sind. Anstelle der Nachtbuslinie n7 wird es eine neue Linie N12 geben und die Linie 62 wird an allen Tagen rund um die Uhr verkehren.

Im Dezember 2017 und im Dezember 2018 wurde in Frankfurt der Nachtverkehr in den Wochenendnächten – also Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag und vor Feiertagen – neu gestaltet. Seitdem verkehrt auch die Straßenbahnlinie 12 die ganze Nacht durch. Im Gegensatz zu normalen Fahrten der Linie 12 endet sie in den Nächten am Gravensteiner Platz in Preungesheim. In Werktagsnächten – also in den Nächten von Sonntag auf Montag bis Donnerstag auf Freitag – blieb das bisherige Nachtbus-Angebot mit der sogenannten Zentralstation an der Konstablerwache bestehen.

Nach Informationen der Schwanheim/Goldsteiner CDU ändert sich dies nun zum Fahrplanwechsel im Dezember. Dazu haben sich der Vorsitzenden Frank Nagel und die Ortsbeirätin Ilona Klimroth informiert. Im Gegensatz zum bisherigen Nachtbus n7, der beispielsweise von der Konstablerwache bis zur Rheinlandstraße 54 Minuten braucht, wird es nun eine neue Nachtbuslinie geben, die „schienennaher“ zur Straßenbahnlinie 12 verkehrt. Die neue Nachtbuslinie N12 wird dadurch fast eine halbe Stunde schneller sein.

Außerdem wird ab Dezember die Buslinie 62 zwischen Schwanheim und Flughafen täglich rund um die Uhr verkehren. Diese Verbesserung für die im Schichtdienst am Flughafen Arbeitenden war schon lange von der CDU gewünscht. Ein kleiner Wehmutstropfen bleibt aber für Nagel und Klimroth. Laut traffiQ werden aufgrund der gesunkenen Nachfrage die Fahrten der Linie 19 am Mittag für die Schüler vom Otto-Hahn-Platz nach Schwanheim zum Fahrplanwechsel eingestellt. Die morgendlichen Fahrten um 07.04 und um 07.14 Uhr ab Rheinlandstraßen bleiben weiterhin bestehen.